Vereinigung Kinder vom Bullenhuser Damm e.V.
Sergio De Simone mit seinen Cousinen Tatjana und Andra an Sergios sechstem Geburtstag, 29.11.1943. Die beiden Mädchen wurden 1944 zusammen mit Sergio nach Auschwitz deportiert. Beide überlebten. © ANg SGS 2002-0966
Mario und Clotilde de Simone © privat

DIE ANGEHÖRIGEN DER KINDER VOM BULLENHUSER DAMM

Familie De Simone

Sergios Mutter Gizella de Simone erfuhr 1983 von dem Verbrechen am Bullenhuser Damm und nahm am 20. April 1984 an der Gedenkfeier in Hamburg teil. Sie wollte aber nicht glauben, dass Sergio tot war und hoffte bis zu ihrem Tod im Jahr 1988, dass er noch lebte. Ihr Sohn Mario, der nach dem Krieg geboren wurde, seine Frau Clotilde und ihr Sohn Edoardo kommen regelmäßig zur Gedenkfeier am 20. April, ebenso die Cousinen Andra und Tatiana Bucci.