Vereinigung Kinder vom Bullenhuser Damm e.V.

Dirk Deutekom

*1885 in Amsterdam, Niederlande

Prof. Gabriel Florence

*1886 im Elsass, Frankreich

Antonie Hölzel

*1909 in Deventer, Niederlande

Dr. René Quenouille

*1884 in Sarlat-la-Caneda, Frankreich

Antonie Hölzel mit seiner Frau, 1939

DIE BETREUER DER KINDER

Antonie Hölzel

Antonie Hölzel, genannt Anton, wurde am 7. Mai 1909 in Deventer in den Niederlanden als Kind einer sozialdemokratischen Arbeiterfamilie geboren. Als junger Mann ging er nach Den Haag. Dort gründete er eine Familie und arbeitete als Kraftfahrer und als Kellner in einem Kaffeehaus. Anton Hölzel war Mitglied der Kommunistischen Partei. Am 10. September 1941 wurde er vom Sicherheitsdienst der Polizei verhaftet, weil er eine von den deutschen Besatzern verbotene Zeitung bezogen hatte.

Aus dem Durchgangslager Amersfoort wurde er als politischer Häftling in das KZ Buchenwald deportiert, wo er am 31. März 1942 ankam. Er erhielt die Häftlingsnummer 2195. Im KZ Buchenwald wurde er als Häftlingspfleger im Krankenrevier eingesetzt. Am 6. Juni 1944 brachte ihn die SS zusammen mit Dirk Deutekom in das KZ Neuengamme. Dort wurde er ebenfalls im Krankenrevier eingesetzt und im November 1944 zur Betreuung der zwanzig Kinder eingeteilt, an denen Dr. Kurt Heißmeyer seine medizinischen Versuche durchführte.